Wir nutzen Cookies, um den Komfort auf dieser Website zu verbessern. Wir übermitteln keine Daten an irgendwelche Dritte es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Zum Datenschutzhinweis gemäß EU DSGVU klicken sie bitte unter Sonstiges auf Datenschutzhinweis.

Klicken sie auf die grüne Schaltfläche wenn sie das verstanden haben und damit einverstanden sind. Die Einverständniserklärung hat eine Laufzeit von 365 Tagen.

 

Zwetchgentatchi

 

Zutaten für 1 Backblech:

Für den Teig:
• 125 ml Milch
• 20 g Hefe
• 300 g Mehl
• 50 g Zucker
• 2 Eigelb
• 1,5 EL Mandellikör
• 1 Prise Salz
• 1 Msp. Vanillemark oder 1 Paket Vanillezucker geht auch
• 1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
• 50 g weiche Butter

Für den Belag:
• 2 kg Zwetschgen
• 60 g Biskuitbrösel (z.B. zerstoßene Löffelbiskuits)
• 50 g Zucker
• ½ TL Zimtpulver

Für die Streusel:
• 130 g Mehl
• 10 g Zucker
• 1 EL Vanillezucker
• 110 g flüssige Butter
• eine Prise Salz
• eine Prise Zimtpulver
• 75 g Mandelblättchen

Außerdem:
• flüssige Butter für das Blech oder Backpapier
• Mehl für das Backblech
• Mehl für die Arbeitsfläche

 

Zubereitung:

Für den Hefeteig die Milch in einem kleinen Topf lauwarm (etwa 30 - 35 °C) erhitzen. Die Hefe mit den Fingern zerbröckeln und in der Milch auflösen. Die Hefemilch mit dem Mehl, dem Zucker, den Eigelben, dem Mandellikör, 1 Prise Salz, dem Vanillemark oder dem Vanillezucker und der Zitronenschale mit den Händen oder in der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten. Die Butter zum Teig geben und einige Minuten weiterkneten, bis er geschmeidig ist. Sollte er noch zu feucht sein einfach etwas Mehl hinzugeben.

Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel mit Frischhaltefolie bedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

Ein Backblech mit flüssiger Butter bestreichen oder mit Backpapier und mit Mehl bestäuben. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und das Blech damit auslegen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Für den Belag die Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und jede Zwetschgenhälfte längs etwa bis zur Mitte einschneiden. Den Teig mit den Biskuitbröseln bestreuen und dicht mit den Zwetschgenhälften belegen. Den Zucker und den Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen und über die Zwetschgen streuen.

Für die Streusel das Mehl mit dem Zucker, dem Vanillezucker, der flüssigen Butter und je 1 Prise Salz und Zimt mit den Fingern zu Krümeln verreiben. Die Streusel gleichmäßig auf dem Zwetschgendatschi verteilen. Dann die Mandeln drüberstreuen. Den Kuchen nochmals 20 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Den Zwetschgendatschi im Ofen auf der mittleren Schiene 30 bis 40 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und den Kuchen in Stücke schneiden.

Er schmeckt hervorragen warm frisch aus dem Ofen mit frischer Sahne drüber.

Guten Appetit