Wir nutzen Cookies, um den Komfort auf dieser Website zu verbessern. Wir übermitteln keine Daten an irgendwelche Dritte es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Zum Datenschutzhinweis gemäß EU DSGVU klicken sie bitte unter Sonstiges auf Datenschutzhinweis.

Klicken sie auf die grüne Schaltfläche wenn sie das verstanden haben und damit einverstanden sind. Die Einverständniserklärung hat eine Laufzeit von 365 Tagen.

Herzhafter Schweinekrustenbraten mit Honigmantel

 

Zutaten:
Schweinekrustenbraten
Salz
Pfeffer
Apfelsaft 100% ca. 150 ml pro kg Fleisch
Honig: ca. 1 Esslöffel
Grill und Rollbratengewürz
Nach Geschmack: Kräuter der Provence (Vorsicht nur sparsam nutzen)

Salzlake:
1l Wasser 80g Salz oder auch Pökelsalz

Zubereitung:
Zuerst macht man sich eine Salzlake aus einem Liter Wasser und ca. 80g Salz.

Man nimmt eine Schüssel und legt das Fleisch in die Salzlake. Dann nimmt man eine Marinier Spritze und zieht die Spritze mit der Salzlake auf. Diese Salzlake wird nun verteilt über die Oberfläche vom Fleisch eingespritzt immer nur etwas einspritzen. Bei einem 2kg Braten kann gut 4 Spritzen voll einspritzen.

Anschließend kommt die Schüssel mit dem Fleisch und der Salzlake (Schwarte nach unten) für ca 12h in den Kühlschrank. Nach der Hälfte der Zeit das Fleisch wenden.

Vor dem Braten im Ofen / Gasgrill / oder Smoker-Grill nimmt man das Fleisch aus dem Kühlschrank und schüttet die Salzlake ab.
Anschließend nimmt man sich wieder die Marinier Spritze und spritzt pro kg Fleisch ca. 150 ml Apfelsaft wieder mit vielen Einstichen und geringen Mengen pro Stich in das Fleisch.

Das Fleisch wird nun gut mit den Gewürzen nach Geschmack gewürzt.

Dann nimmt man ein Fleischthermometer und sticht die Elektrode bis ca. in die Mitte vom Braten ein.
Das Ganze kommt nun in den Ofen/Grill und wird bei 160°C gebraten. Die Garzeit wird bei ca. 2,5 bis 3 Stunden liegen. Nach 1,5h übergießt man das Fleisch mit 100 ml Wasser. Nach 2h noch mal mit 100 ml Wasser übergießen.

Erreicht die Kerntemperatur ca. 68°C wird nun der Braten mit Honig bestrichen. Sollte die Schwarte noch nicht gepoppt sein heizt man nun hoch auf ca 230°C bis 250°C (im Elektroherd auf Oberhitze stellen).
Wenn die Kerntemperatur ca. 72-73°C erreicht ist der Braten schön saftig und noch ganz leicht rosa fertig. Möchte man das Fleisch nicht leicht rosa, brät man es entsprechend länger bis zu 75 oder 78°C Kerntemperatur, allerdings wird es dann trockener.

Geschmacklich schmeckt das Ganze am Besten wenn man es in einem Smoker-Grill macht. Aber im Elektoofen oder Gasgrill geht es auch recht gut.

 

Guten Appetit !

zur Zubereitung nötig:

spritzethermo