Wir nutzen Cookies, um den Komfort auf dieser Website zu verbessern. Wir übermitteln keine Daten an irgendwelche Dritte es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Zum Datenschutzhinweis gemäß EU DSGVU klicken sie bitte unter Sonstiges auf Datenschutzhinweis.

Klicken sie auf die grüne Schaltfläche wenn sie das verstanden haben und damit einverstanden sind. Die Einverständniserklärung hat eine Laufzeit von 365 Tagen.

 

Rheinische Muscheln

 

Rheinische Muscheln für 2 Personen (2 Teller pro Person)

 

 Zutaten:

2 kg Miesmuscheln 3 Stangen Poree 1/2 Knolle Sellerie
4 Zwiebeln 2 Gemüsezwiebeln 3 Zwiebellauch
glatte Petersilie 3 Brühwürfel Maggi Würze
Salz Pfeffer Paprikapulver vom Türkenladen

 

Man putzt das ganze Gemüse und schneidet es klein und ab in den Topf. Bei der Menge reicht ein 5-6 Liter Topf. Viele mögen den Sellerie nicht, den kann man dann bei Bedarf größer lassen und nach dem Garen der Muscheln heraus nehmen. In dem Fall teilt man die 1/2 Sellerie Knolle einfach in  drei Teile. Bei dem glatten Petersilie werden die Blätter einfach nur abgezupft. Dann die Stengel kleinschneiden und mit in den Topf geben. Super klein muss das alles nicht sein. Den Poree scheide ich in 2-3 cm große Stücke. Wenn alles im Topf ist den Topf  2/3 mit Wasser füllen und auf den Herd stellen.

Nun kocht man das Ganze auf, wenn es kocht kommen die Brühwürfel rein, gut umrühren und mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver ggf. noch Maggi Würze abschmecken. Das Ganze dann noch kurz köcheln lassen und die gesäuberten Muscheln mit in den Topf geben. Nun sollte das Ganze nicht mehr Kochen sondern die Muscheln sollen in dem Sud ziehen. Die Teperatur unter Kochgrenze halten. Nach ca. 15 Minuten sind sie dann fertig.

Verbessern kann man das noch mit Staudensellerie und Paprikapulver und indem man 1 Flasche Weißwein in den Sud gibt.

Serviert wird das mit Schwarzbrot / Pumpernickel Butter bestrichen.