Wir nutzen Cookies, um den Komfort auf dieser Website zu verbessern. Wir übermitteln keine Daten an irgendwelche Dritte es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Zum Datenschutzhinweis gemäß EU DSGVU klicken sie bitte unter Sonstiges auf Datenschutzhinweis.

Klicken sie auf die grüne Schaltfläche wenn sie das verstanden haben und damit einverstanden sind. Die Einverständniserklärung hat eine Laufzeit von 365 Tagen.

 

Stereo / Hifi Tips

 

Musik hören ist doch was Feines. Sehr viele Menschen lieben Musik. Ich möchte an dieser Stelle nun nicht auf die diversen Musikrichtungen eingehen sondern auf technisches Equipment womit wir Musik hören, denn der Musikgeschmack ist eine subjektive Sache.
An der Stelle möchte ich sagen, ich spreche hier über HiFi Anlagen oder Bausteine, nicht über Heimkino Anlagen, wer den "High End Himmel" erreichen will kauft keine Heimkinoanlage, das sind einfach 2 paar Schuhe. Es gibt wirklich gute Heimkinoanlagen die in beiden Bereichen gut sind aber den wirklichen High End Himmel erklimmen sie nicht.

Jeder der sich schon mal damit beschäftigt hat stößt irgendwann auf den Begriff High End. Was ist nun High End. Unter High End versteht man HiFi Komponenten die in den oberen Klassen Musik wiedergeben. Diese Komponenten sind natürlich sehr teuer. So kann man z.B. einen Verstärker für 300€ kaufen, aber man kann auch wenn man es will und das nötige "Kleingeld" über hat 10.000 und mehr Euro ausgeben für High End Bausteine.

Im unteren Preissegment verhält es sich so, dass man mit teilweise kleinen Mehrausgaben die Qualität der Komponenten erheblich steigern kann. Aber je höher man sich in den Klassen bewegt desto mehr Geld bezahlt man für immer kleinere Steps in der Qualitätsverbesserung.

Die Zeit schreitet vorran und die Industrie bringt immer neuere Modelle auf den Markt und wirbt zu Neukauf. Aber ist das denn wirklich was Neues was das Ältere in den Schatten stellt? Ok ggf. kann das neuere Modell ein paar Features mehr haben aber er Klang ist nicht unbedingt besser.

So und denkt man das nun weiter, kommt man auf die Idee - dann kann ich mir ja ggf. auch was aus dem High End Bereich kaufen es ist zwar alt aber das Rad wir ja nicht neu erfunden und die Qualitäsbedingungen haben sich für High End was den Klang betrifft nicht geändert.

Der nächste Punkt die Leistung der Verstärker, da wird teilweise mit Wattangaben rumgeprotzt aber der Klang ist nicht besser wie ein Nebelhorn. Es gibt durchaus Verstärker die z.B. nur ca. 30 Watt haben aber einen Wahnsinns Klang. Natürlich spielt auch die Leistungsangabe eine Rolle, denn es gibt Lautsprecher mit einem super Klang aber sie erfordern eine höhere Leistung. Zu nennen sind da z.B. die alten Boxen von Quadral aus der Phonologe Serie. ( Altan, Wotan, Vulkan und Titan) später kam dann noch die Montan hinzu. Bei MB Quart ist die 980 s er bekannt dafür, dass sie etwas mehr Leistung braucht um richtig gut zu sein.

Die Firma Quadral war früher mal mit Luxman zusammen und die Komponenten haben auch sehr gut miteinander harmoniert. Es gibt aber nicht nur Luxman oder Quadral. natürlich gabs auch Komponenten von anderen Firmen die sehr gut waren und noch sind.

So kann man sich aus gebrauchten HiFi Komponenten wesentlich günstiger eine wirklich Top Anlage für wesentlich weniger Geld zusammenstellen. Das ist zwar auch nicht unbedingt billig und eine komplette Anlage ist auch nicht für 300 Euro zu bekommen.

Das A und O der Anlage bilden immer die Lautsprecherboxen. Die zweite Säule ist der Verstärker oder die Königsdisziplin ein Verstärkersystem bestehend aus Vorverstärker und Endstufe/n. Erst danach kommen alle anderen Komponenten. Da teilt sich dann teilweise der Geschmack ob Plattenspieler oder CD-Player. Natürlich liefert ein CD-Player die Musil viel reiner aber meist auch härter. Näher am Original ist aber in der Regel immer ein weicherer Klang. Weiche Klänge wurden früher von Röhrengeräten erzeugt, auch heute sind sie im High End Bereich noch zu bekommen. Mit dem Einzug der Transistoren wurde der Klang härter.

Ich möchte nun nicht auf alle Hersteller eingehen dennoch ein paar Hersteller bzw Komponenten nennen mit denen Sie sehr gute Ergebnisse erzielen.

Bitte wählen Sie die Art der Komponente im Menue.

Wenn man eine wirklich gute Anlage haben will so gibt man schon ca. 1500 bis 2000 Euro für sehr gute Boxen. Aber kauft man sich alles Gebraucht bekommt man wenn man günstig kauft eine komplette High End Anlage für besagte 3000 Euro.